Rost

Die meisten 15 Jahre alten Autos haben mehr Rost als dieser 52 Jahre alte Veteran. Aber er ist da.


Unterm Beifahrersitz war der Boden morsch.

Der Rost wird großzügig ausgeschnitten
Ein dickes Blech ersetzt die verrostete Stelle
Der Träger der über die die verrostete Stelle geht, bekommt noch eine Grundierung
Das Blech wurde nicht nur gepunktet sondern komplett eingeschweißt

 

Der Kotflügel und der Holm haben links vorne gerostet.

 

Das ist nur die halbe Wahrheit. Der Holm hatte an dieser Stelle auch ein Rostloch. Also weggeflext und mit dickem Blech verschweisst.
Am hinteren Radlauf war auch Rost. Komplett weggeflext, dickes Blech angepasst und hier bereits gespachtelt.

 

2 Gedanken zu „Rost“

  1. Hallo, ich habe mir letzte Woche das gleiche Modell gekauft, habe aber technisch sehr wenig Ahnung. Das Auto ist fahrbereit, aber in einem nicht so guten Zustand. Da so eine Restaurierung ja nicht von heute auf morgen geht, habe ich mir hier Abschnitte vorgestellt. Für Bremsen, Vergaser usw. habe ich einen Freund der mir hier mit Rad und Tat zur Seite steht. Wir waren uns einig, erst mal die 40 Jahre alten Reifen zu wechseln und sind dabei schon auf die ersten Probleme gestoßen. Vorhandene Größe jetzt am Auto 165- R13 ohne Querschnittangabe. Maße alt laut Papiere 5.90-13. Bei zwei Reifenhändler gewesen, der eine verlangt 760.- € weil Schläuche eingebaut werden müssen, der andere berechnet 300.- € ohne Schläuche. Meine Recherchen haben ergeben, dass 165x80x13 gehen, ohne dass man das H-Kennzeichen verliert. Was ist den jetzt richtig? Wäre es evtl. sinnvoll hier auch gleich neue Felgen zu besorgen, falls es solche für das Modell noch gibt. Würde mich sehr freuen von ihnen diesbezüglich zu hören und von ihren Erfahrungen zu lernen.
    Beste Grüße
    Werner Hué

    1. Hallo
      Ich habe diese Reifen drauf:
      Uniroyal RainExpert 3 165/80R13 87T XL
      Hat mich anno 2017 170€ gekostet.
      Mit deutschen Regeln kenne ich mich nicht aus.
      Grüße aus Österreich
      Stefan

Schreibe einen Kommentar zu Werner Hué Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.